Am 22. Februar wäre die sozialdemokratische Legende Karl Grillenberger 170 Jahre alt geworden. Der Zirndorfer war 1881 der erste bayerische Sozialdemokrat im Reichstag und machte sich unter anderem als Kämpfer für das allgemeine, gleiche, geheime und direkte Wahlrecht sowie die unbeschränkte Versammlungsfreiheit einen Namen. Gemeinsam wollen der Fürther Landtagsabgeordnete Horst Arnold und der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag Markus Rinderspacher deshalb auf einem Empfang zu Ehren Grillenbergers am 25. Februar um 16 Uhr in der Paul-Metz-Halle Zirndorf (Volkhardtstraße 33) auf dessen Leben zurückblicken – und in die Zukunft der Sozialdemokratie schauen.

Am 22. Februar 1848 wurde Karl Grillenberger in Zirndorf geboren. Als gelernter Schlosser arbeitete er unter anderem in Nürnberg, Fürth und Zirndorf.1869 schloss er sich der sozialdemokratischen Arbeiterbewegung an und wurde 1881
im Alter von 33 Jahren als erster bayerischer Sozialdemokrat in den Reichstag gewählt, nachdem er den Wahlkreis Nürnberg-Altdorf gewann. Ab 1893 war er auch Mitglied der bayerischen Abgeordnetenkammer.

Karl Grillenberger ist eine sozialdemokratische Legende: Er machte sich einen Namen als Publizist in zahlreichen lokalen Blättern, als Kämpfer für das allgemeine, gleiche, geheime und direkte Wahlrecht und für die unbeschränkte Versammlungsfreiheit. Sein Geburtstag jährt sich nun zum 170. Mal – für die SPD-Landtagsfraktion ein willkommener Anlass auf sein Leben und Wirken zurückzublicken und auf dieser Basis in die Zukunft der Sozialdemokratie zu schauen.

Programm

  • Grußwort und Begrüßung
    Horst Arnold, MdL
    stellv. Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion und örtlicher Abgeordneter

  • Leben und Wirken Grillenbergers – Eine biographische Präsentation
    Klaus Übler
    Geschichtswerkstatt Zirndorf e.V.

  • Festrede “100 Jahre Freistaat Bayern – Demokratie damals und HEUTE”
    Markus Rinderspacher, MdL
    Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion

Um Anmeldung per E-Mail an horst.arnold@bayernspd-landtag.de wird gebeten.